Schließen

Kontakt

3st kommunikation GmbH
Taunusstraße 59–61
55118 Mainz
Fon +49 6131–49961-0
info@3st.de

„Die Jubiläumsschrift „Ehrenhelfer“ des WEISSEN RINGs ist ein wichtiges und gelungenes Buch“, begründet Jury-Mitglied Prof. Anna Berkenbusch ihre Entscheidung. Die Chronik sei Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter des stetig wachsenden Netzwerks und gleichzeitig eine interessante Designarbeit, die auf einem hohen gestalterischen Niveau die Bemühungen der Einrichtung veranschaulicht. – Na, wenn das nicht Musik in unseren Ohren ist!

Stellvertretend für den WEISSEN RING haben wir bereits am vergangenen Freitag den Designpreis Rheinland-Pfalz 2016 für Kommunikationsdesign entgegengenommen. Überreicht von Staatsekretärin Daniela Schmitt und zu Gast in der Europäischen Kunstakademie in Trier wurden 2016 insgesamt sechs Designpreise vergeben. Im jährlichen Wechsel prämiert das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium herausragende Arbeiten im Bereich Kommunikations- bzw. Produktdesign. Die Durchführung liegt beim Partner descom, dem Designforum Rheinland-Pfalz.

... und noch ein Award geht an „Ehrenhelfer“, die Chronik des WEISSEN RINGS! Bei der Berliner Type ist die Jubiläumsschrift als eine von 17 Arbeiten ausgezeichnet worden – und zwar mit Silber. Wir freuen uns über die Anerkennung und danken auch dem WEISSEN RING für den Mut, mit uns gemeinsam und am Puls der Zeit neue Wege zu gehen.

Die Berliner Type ist ein renommierter Wettbewerb, der den aktuellen Leistungsstand von Druckschriften im deutschen Sprachraum dokumentiert. Entlang verschiedener Kriterien wie Originalität, Überzeugungsvermögen, Prägnanz und der professionellen Realisierung wurden 2016 zum 48. Mal herausragende Druckschriften, Bücher und Typografien prämiert.

Bei den iNova Awards 2016 wurden drei Web- bzw. Microsites prämiert, die wir mit und für spannende Kunden aus ganz verschiedenen Branchen umgesetzt haben.

Gold:

"Upgrade" Online Annual Report 2014/2015 // TUI

Silber:

Corporate Website // Vibracoustic

Bronze:

Online Annual Report 2015 // MorphoSys

Die iNova Awards werden von der unabhängigen Organisation MerComm, Inc. vergeben und würdigen herausragende Leistungen in kreativem Webdesign, der Inhalte und deren Konzepte.

Bei den diesjährigen FOX FINANCE-Awards wurden insgesamt elf Projekte ausgezeichnet, die wir gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt und umgesetzt haben.

Der Fokus der Jury: die Effizienz des Corporate Reportings. Prämiert werden Geschäftsberichte, die über die klassische Berichterstattung hinaus gehen und das Unternehmen in allen Facetten beleuchten. Mit Volkswagen freuen wir uns über doppeltes Gold. Der Bericht „Menschen bewegen“ wurde zusätzlich mit dem FOX FINANCE Visuals für besondere Gestaltungseffizienz ausgezeichnet.

Gold:

„Menschen bewegen" - Geschäftsbericht 2015 // Volkswagen AG 
„Science For A Better Life" - Geschäftsbericht 2015 // Bayer AG 

Silber:

„Stärken ausbauen" - Geschäftsbericht 2015 // CLAAS KGaA mbh 
„Adding Value" - Geschäftsbericht 2015 // Dürr AG 
SCHOTT Geschäftsbericht 2014/2015 // SCHOTT AG 
„Vernetzt wachsen" - Unternehmensbericht 2015 // Symrise AG 
„Insight Americas" - Geschäftsbericht 2015 // NORMA Group 
„pure partners" - Geschäftsbericht 2015 // ElringKlinger AG 
Geschäftsbericht 2014/2015 // HELLA KGaA Heck & Co. 
„Upgrade" - Geschäftsbericht 2014/2015 // TUI Group 
„Stärker" - Geschäftsbericht 2015 // Merck KGaA 

Die Design-Zeitschrift PAGE hat sich auf die Suche nach gelungen Beispielen für Online-Geschäftsberichte gemacht – und ist unter anderem bei 3st fündig geworden. In einem großen Trend-Artikel in der Ausgabe 12.16 befasst sich das Fachblatt mit Reporting im Web. Dessen Potenziale würden bislang in der Regel kaum genutzt, konstatiert der Artikel, und präsentiert gelungene Gegenbeispiele, darunter die von uns konzipierten und umgesetzten Online-Reports von Merck und hausinvest.

Damit Geschäftsberichte auch Digital Natives Spaß machen, so unser Geschäftsführer Thilo Breider in dem PAGE-Artikel, müssten sie interaktiver werden und die Möglichkeiten des Web stärker nutzen. „Modernen Datenjournalismus, Bewegtbild, gute, plakative Story, coole Effekte und gekonnte Inszenierung“, zählt Breider als relevante Elemente auf, die zwar kosteten, aber sich auch durch Mehrfachnutzung und Erhöhung der Reichweite auszahlten. „Die meist mit viel Aufwand und Leidenschaft entwickelten Geschichten verdienen es, im Web nicht länger in Print-PDFs versteckt zu werden.“ Mit HTML-Umsetzung, Bewegtbildelementen und interaktiven Datenvisualisierungen biete ein Geschäftsbericht auch ganz neue Chancen für das Content Marketing, ist Thilo Breider überzeugt.

Beim German Design Award wurden insgesamt drei Projekte unserer Kunden ausgezeichnet – allesamt Online-Publikationen. Darüber freuen wir uns sehr!

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind und entdeckt und präsentiert einzigartige Gestaltungstrends. 2012 initiiert, zählt der Award zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit.

Winner:

Online-Geschäftsbericht 2014/2015  „Upgrade“  // TUI

Special Mention:  

Corporate Website // MorphoSys
Microsite: „100 Jahre Erster Weltkrieg“ // Das Bundesarchiv

Ganze elf Galaxy Awards gingen 2016 an Print-Geschäftsberichte aus unserem Hause – drei davon in Gold! Unsere Kunden und so auch die gemeinsamen Projekte sind auf ihre Weise einzigartig. Wir freuen uns deshalb sehr, dass so viele von ihnen die Jury nach den Kriterien Kreativität, Effektivität, Performance und Erfolg überzeugt haben.

Gold:
Menschen bewegen // Volkswagen
Geschäftsbericht 2015 // KSB
Upgrade // TUI

Silber:
Geschäftsbericht 2015 // MorphoSys
Geschäftsbericht 2015 // Helaba 
Stärker // Merck
Geschäftsbericht 2015 // NORMA 
Verantwortung. Dialog. Aufbruch // Amprion

Bronze:
Nah an Märkten // STIHL
Insights // Qiagen

Honors:
Vernetzt wachsen // Symrise

Die Galaxy Awards würdigen jährlich herausragende Projekte im Bereich der Marketingkommunikation und werden vom unabhängigen Veranstalter MerComm, Inc. vergeben.

Wie ist der State of the Art? Wo liegen die Trends in der digitalen Markenkommunikation? Danach fragt der Annual Multimedia Award und hat in diesem Jahr mit dem hausInvest-Online-Geschäftsbericht 2015/16 und dem „Pitchbook“ zwei ganz besondere Projekte jeweils mit Silber prämiert, die wir für die Commerz Real AG realisiert haben. Mit der iPad App „Pitchbook“ setzen wir gemeinsam mit unserem Kunden neue Standards in der Vertriebskommunikation. Das Journal des Online-Geschäftsberichts ist substanzreich zum Thema Weitsicht und Zukunft der Immobilienbranche und präsentiert hausInvest multimedial als besten Partner auf dem Weg ins Übermorgen. Ideen, Konzepte, Umsetzung und Usability, die die Jury des Annual Multimedia Awards überzeugt haben. Neben Apps und Microsites zeichneten die Experten bei der 2017er Auflage auch Websites, Web-Crossmediale Kampagnen sowie Web-TV und -Videos aus.

Daumen hoch! Die deutsche Corporate-Branche ist im Aufschwung. Das bestätigen die Ergebnisse einer PAGE-Umfrage (Ausgabe 10/2016) unter 117 Agenturen und Designbüros. Auch wir haben in diesem Jahr teilgenommen und es mit Rang 15 auf Anhieb unter die Top 20 im Ranking der führenden CD/CI-Büros und Agenturen geschafft. Die Platzierung richtet sich nach dem 2015 in Deutschland versteuerten Honorarumsatz im Bereich Corporate Design und Corporate Identity (inkl. Corporate Publishing).

2015/2016 haben wir in Sachen Branding kräftig zugelegt und zum Beispiel Projekte mit Vibracoustic, Amprion, GWF und Seppeler umgesetzt, einige andere sind noch in Arbeit. „Branding benötigt eine wachsende Anzahl an unterschiedlichsten Experten", betont unser Creative Director und Geschäftsführer Marcel Teine. „Diese Fachkräfte zu entwickeln und in das Gesamtorchester der Markenführung zu integrieren, bildet für uns die Schwerpunktaufgabe der nächsten Jahre.“

Neun Auszeichnungen für 3st bei den FOX-Awards 2016! Damit haben wir unsere Spitzenposition beim CPWissen-Chartbreaker ausgebaut: Aktuell belegen wir Platz 4 im Ranking der Top-Agenturen.

Die FOX-Jury zeichnet effiziente Marketing- und Kommunikationslösungen aus und bewertet dabei unter anderem die Qualität von Content und Dialog, aber auch Ansätze zum Generieren von Reichweite. Wir freuen uns über Awards für neun ganz unterschiedliche Magazine, die auch den Mut und die editoriale Kraft unserer Kunden reflektieren.

Gold:

„Balance“ // Vibracoustic
„lightnews“ // Zumtobel

Silber:

„Netzwelt“ // Amprion
„Update“ // Allianz Global Investors Europe
„Kontakte“ // Seppeler

Honors:

Corporate Magazine // Amprion
„Wegbereiter 2014“ // SCHUFA
„Momentum 2015“ // Volkswagen
„Momentum 2016“ // Volkswagen

Jedes Jahr zeichnet die MerComm, Inc. mit den ARC-Awards herausragenden Inhalt und originelles Design aus – umso erfreulicher, dass wir 2016 gleich mehrere gewonnen haben:

Bei den Print-Berichten gab es Gold für Amprion, CLAAS, Commerz Real, ElringKlinger und MERCK. Die Publikationen von Commerz Real und MERCK wurden zusätzlich jeweils mit einem Grand Award ausgezeichnet. Silber gewannen Symrise, Qiagen, STIHL, Helaba und KSB und Bronze erhielten die NORMA Group, Oetker und FUCHS PETROLUB.

Unter den Online-Berichten wurden TUI mit Silber, Commerz Real mit Bronze und MorphoSys mit Honors ausgezeichnet.

Der ARC ist einer der größten internationalen Design-Wettbewerbe weltweit und fand in diesem Jahr bereits zum 30. Mal statt. 

Die drei ist unsere Lieblingszahl, deswegen freuen wir uns ganz besonders über drei Red Dots für drei Publikationen, die wir für drei tolle Kunden konzipieren, gestalten und redaktionell betreuen durften!

Der REWE Online-Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 überzeugte in der Kategorie Annual Reports/Digital, das Corporate Magazine „Upgrade“ von TUI in der Kategorie Publishing & Print Media/Corporate Publishing und die hausInvest-Microsite „Nähe“ von Commerz Real in der Kategorie Online/Microsite. 

Wir freuen uns sehr! Die LACP-Jury hat sich auch 2016 wieder für eine ganze Reihe von Publikationen aus unserer Werkstatt begeistert – und sie zwischen vielen starken internationalen Bewerbern mit Vision-Awards ausgezeichnet:

Im Bereich Online-Reporting gab es Gold für TUI, Silber für Merck und den Nachhaltigkeitsbericht von REWE sowie Bronze für MorphoSys, Symrise und hausInvest.

Unter den Printberichten wurden die von Merck, FUCHS PETROLUB, Symrise und Volkswagen mit Gold ausgezeichnet, Silber gab es für ElringKlinger, HELLA, Helaba, Oetker, TUI, KSB und NORMA und Bronze für CLAAS, Dürr, MorphoSys, STIHL, hausInvest, SCHOTT, QIAGEN und Amprion.

Die Awards honorieren außergewöhnliche Leistung und Qualität in der Finanzkommunikation und werden jährlich von der League of American Communications Professionals (LACP) ausgelobt.

Seit Jahren prämiert der Automotive Brand Contest herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und erstklassige Markenführung, seit Jahren zählen Publikationen von 3st zu den Besten. So auch 2016: Erneut wurde in der Kategorie „Corporate Publishing“ der Geschäftsbericht unseres Kunden Volkswagen als „Winner“ ausgezeichnet, ebenso die Reports 2015 von Dürr und das Magazin „Balance“ von Vibracoustic.

Der Automotive Brand Contest ist der einzige internationale Designwettbewerb für Automobilmarken. Mit dem Wettbewerb lenkt der Initiator, der Rat für Formgebung, den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Ausgezeichnet werden die Arbeiten in elf verschiedenen Kategorien sowie vier Sonderkategorien, darunter Fahrzeugdesign sowie Konzepte über Markendesign und Multimediavernetzung, Kampagnen und Events. Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 230 Unternehmen an. Er wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken.

Großformatige, authentische Fotos, Tabellen, Grafiken, Videos, animierte Zahlen und viele interaktive Elemente: Der von 3st entwickelte Rewe-Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 zeigt den Handels- und Touristikkonzern als aktiven und verantwortungsbewussten Teil der Gesellschaft. Das innovative Konzept und dessen kreative Umsetzung wurden bei den 25. Questar Awards mit Gold und nachträglich auch mit dem Grand Award  belohnt. Somit ist der Rewe-Bericht der beste Beitrag in seiner Kategorie. Über Silber darf sich unser Kunde Merck für den Online-Geschäftsbericht 2015 freuen, ebenfalls in der Kategorie Mobile Media.

Der US-Wettbewerbsveranstalter MerComm, Inc., der auch den ARC-Award organisiert, prämiert bei den Questar Awards ausschließlich Projekte in der digitalen und visuellen Kommunikation, zum Beispiel Apps, Videos, Microsites, Animationen oder Social-Media-Projekte. In diesem Jahr kamen die ausgezeichneten Arbeiten in den mehr als 70 Sparten vor allem aus Europa, Kanada und Hongkong.

Mit 31 Auszeichnungen landete 3st einen tollen Erfolg bei den us-amerikanischen Communicator Awards 2015. Bei der 22. Auflage des  Wettbewerbs, der herausragende Leistungen und Innovationen in Kommunikation und Marketing kürt, gab es 14 mal die höchste Auszeichnung, den „Award of Excellence“ und 17 „Awards of Distinction“. Nach diesem dicken Preisregen springt 3st auf Platz drei im Kreativranking von CPWissen.

Als exzellent bewertete die Jury die Geschäftsberichte 2014 von Dürr, ElringKlinger, HELLA, KSB, Oetker, Qiagen, STIHL, TUI, Volkswagen, Amprion, CommerzReal hausInvest und der Helaba sowie die Website von MorphoSys und die Rewe-CSR-Microsite. Alle Preisträger des „Awards of Excellence“ sind online in der Gewinner-Galerie zu sehen.

Ausrichter der Communicator Awards ist die Academy of Interactive & Visual Arts. Beim aktuellen Wettbewerb gab es mehr als 6000 Einreichungen, unter anderen in den Kategorien Print, Websites, Audio, Video und Interactive. 

Bei den us-amerikanischen Astrid Awards freut sich 3st über drei Auszeichnungen: Gold ging an den Geschäftsbericht 2014 von Oetker, Bronze an den HELLA-Report 2014/15 und Honors gab es für den Geschäftsbericht 2014 von Amprion. Nachträglich wurde der Oetker-Bericht zudem noch mit dem Grand Award in seiner Kategorie geehrt. 

Die Astrid Awards zeichnen seit mehr als 20 Jahren herausragendes Kommunikationsdesign aus. In diesem Jahr begutachteten die mehr als 50 internationalen Fachleute hunderte Einreichungen aus aller Welt, die meisten Preise erhielten Projekte aus Asien und Europa. Bewertet wurden unter anderem die Kreativität des Konzepts, Originalität, gestalterische Umsetzung und die Produktqualität in verschiedenen Kategorien wie Geschäftsberichte, Apps, Mitarbeiterpublikationen, Covergestaltungen, Websites und Video. Die Astrid Awards werden von MerComm, Inc. ausgelobt, einer unabhängigen Organisation, die auch den ARC sowie die Mercury Awards ausrichten. 

 

3st behauptet sich weiter in der Top-Gruppe der 50 besten Corporate Publishing-Dienstleister und hat seine Spitzenstellung ausgebaut: Im Kreativ-Ranking 2015 von CP Monitor kletterten wir in der Gesamtwertung von Rang neun auf einen hervorragenden dritten Platz. In der Wertung „Kreativste CP Agenturen Digital“ gelang ebenfalls ein weiter Sprung nach vorne vom 16. auf den siebten Rang. Im Spezial-Ranking der Disziplin „Geschäftsberichte“ verteidigte 3st mit großem Punktevorsprung souverän Platz eins aus dem Vorjahr.

„Wir wollen Strategie, Charakter und die Einzigartigkeit von Unternehmen medial erlebbar machen. Dazu entwickeln wir individuelle und ausdrucksstarke Publikationen mit intensiver Imagewirkung“, erläutert 3st-Geschäftsführer Thilo Breider. „Dass uns das immer wieder gelingt liegt auch daran, weil uns unsere Kunden großen Spielraum geben.“ Den Vergleich der kreativsten Dienstleister präsentierte CP Monitor bereits zum fünften Mal. 2015 wurden 26 nationale und internationale CP-Wettbewerbe sowie Awards mit CP- und Content Marketing-Kategorien ausgewertet. 

Voller Erfolg für 3st bei der ersten Teilnahme am Mercury Excellence Award: Alle eingereichten Publikationen wurden bei diesem US-amerikanischen Wettbewerb, der vorrangig Kreativität, Effizienz, Innovation und Qualität bewertet, ausgezeichnet. Über Gold freuen wir uns mit HELLA für den Geschäftsbericht 2014/15, mit unserem Kunden Oetker für den Report 2014 und mit hausInvest/CommerzReal für den Jahresbericht 2014/15. Die mit Gold prämierten Arbeiten werden automatisch in ihrer Kategorie für den Grand Award nominiert. Der Geschäftsbericht 2014 von CLAAS holte Silber im internationalen Teilnehmerfeld. Die Einreichungen kamen in diesem Jahr neben Europa aus Japan, Hongkong, China und Kanada. Ausrichter des Wettbewerbs, der 1987 zum ersten Mal ausgetragen wurde, ist MerComm, Inc. (USA). Die Organisation zeichnet auch für die renommierten ARC-, Questar- und Astrid- Awards verantwortlich. 

Seit mehr als 60 Jahren ist der iF Design Award ein international anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Er gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt. Wie im vergangenen Jahr, darf sich 3st kommunikation über diese renommierte Auszeichnung freuen - wieder für einen Volkswagen-Geschäftsbericht. Die Jury zeichnete den Report 2014 „Fortschritt bewegen“ in der Disziplin „Communication“/Kategorie Annual Reports“ aus.

Insgesamt war die Zahl der Bewerber groß. 58 Experten bewerteten mehr als 5.000 Einreichungen aus 53 Ländern in sieben Disziplinen, in der Sparte „Communication“ unter anderem hinsichtlich Zielgruppenansprache und Inhalt, Gestaltungsqualität und Kreativität, Kundenrelevanz und Wirtschaftlichkeit, Originalität und Innovation sowie Typografie und Fotografie. Ab dem 26. Februar 2016, dem Tag der Preisverleihung, ist der Volkswagen-Geschäftsbericht mit anderen ausgezeichneten Arbeiten in einer der drei Wechselausstellungen der iF design exhibition Hamburg und in der iF design app zu sehen.